Datenschutzhinweis

Die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen und damit der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat für den Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken eV (VDW) Priorität.

Mit dieser Datenschutzerklärung geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche personenbezogenen Daten zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage im Rahmen der Teilnahme an den Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen verarbeitet werden. Darüber hinaus informieren wir Sie über Ihre Rechte gegenüber dem VDW in seiner Funktion als Verantwortlicher.

1. Wer ist verantwortlich und wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

(a) Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

VDW-Forschungsinstitut e.V. (VDWFI e. V.)
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 756081-0
E-Mail: datenschutz@vdw.de

Internet: vdw-forschungsinstitut.de

(b) Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Tel.: +49 228 227 226-0
E-Mail: info@scheja-partner.de
https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

2. Zweck der Datenverarbeitung und Kategorien personenbezogener Daten

2.1 Registrierung und Teilnahme an Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen

Um an den Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen teilnehmen und diese durchführen zu können, ist eine vorherige Registrierung auf unserer Website erforderlich. Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich, um Ihnen die Teilnahme an der Web-Sitzung zu ermöglichen, Ihre Registrierung zu bestätigen und sich bei der Web-Sitzung anzumelden, Sie weiter über die Web-Sitzung zu informieren, an der Sie teilnehmen möchten, und um die entsprechende Bearbeitung durchführen zu können Kommunikation. Darüber hinaus werden Ihre Daten vom Sprecher der jeweiligen Web-Session oder virtuelle Veranstaltung verarbeitet, der die Daten der Teilnehmer zur Vorbereitung der Web-Session oder virtuelle Veranstaltung benötigt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Registrierung und Teilnahme an der Web-Session oder virtuelle Veranstaltung ist Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. b DSGVO. Wenn personenbezogene Daten von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellt werden, basiert die Verarbeitung dieser Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. eine DSGVO.

Soweit wir im Rahmen des Registrierungsprozesses sensible Daten im Sinne des indischen Datenschutzgesetzes (z. B. Passwörter) verarbeiten, basiert diese Verarbeitung auf Ihrer Zustimmung gemäß Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. eine DSGVO. Ihre Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Löschen Ihres Kontos widerrufen werden.

2.2 Speicherung Ihrer Daten für bevorstehende Websitzungen

Im Rahmen der Registrierung können Sie der weiteren Speicherung Ihrer Registrierungsdaten zum Zwecke der Teilnahme an bevorstehenden Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen zustimmen. Hiermit möchten wir den Registrierungsprozess für Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen für Sie beschleunigen und Ihnen so die Teilnahme an bevorstehenden Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen erleichtern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. eine DSGVO.

Ihre Zustimmung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Bitte kontaktieren Sie uns unter folgender Adresse, wenn Sie nicht mehr möchten, dass Ihre Registrierungsdaten gespeichert werden: datenschutz@vdw.de.

2.3 Werbekommunikation

Darüber hinaus können Sie im Rahmen der Registrierung dem Werbekontakt von uns, dem Veranstalter der von uns beauftragten Web-Session (oder virtuelle Veranstaltung) oder dem jeweiligen Sprecher der Web-Session (oder virtuelle Veranstaltung) zustimmen. Der Werbekontakt erfolgt über die Kontaktkanäle, die Sie uns bei Ihrer Anmeldung mitgeteilt haben (z.B. per E-Mail, Telefon). Inhaltlich umfasst der Werbekontakt jede Aussage der Redner durch die Unternehmen, die darauf abzielt, den Verkauf von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen zu fördern, die in der Websitzung präsentiert wurden. Dies umfasst insbesondere, aber nicht abschließend, Einladungen, Umfragen zur Kundenzufriedenheit und Angebote für bestimmte Veranstaltungen und Produkte.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. eine DSGVO.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit kostenlos widerrufen werden. Bitte senden Sie Ihren Widerruf an folgende Adresse: datenschutz@vdw.de.

3. Kategorien personenbezogener Daten

Wir verarbeiten die von Ihnen bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken. Dies beinhaltet in jedem Fall folgende Daten:

  • Vorname Nachname
  • Land
  • Unternehmen
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort

Darüber hinaus können Sie uns freiwillig folgende personenbezogene Daten zur Verfügung stellen:

  • Funktion im Unternehmen
  • Telefonnummer

4. Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, die bei der Registrierung für die Web-Sitzung oder virtuelle Veranstaltung angegeben wurden, grundsätzlich sechs Jahren nach der Teilnahme an der ersten Web-Sitzung oder virtuelle Veranstaltung, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, die die Löschung Ihrer Daten verhindern.

Wenn Sie der Speicherung Ihrer persönlichen Daten zum Zwecke der Teilnahme an bevorstehenden Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen während des Registrierungsprozesses zustimmen, speichern wir Ihre Daten auch über den oben genannten Speicherzeitraum hinaus bis zum Zeitpunkt des Widerrufs Ihrer Einwilligung.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung zum Zwecke der Werbung verarbeiten, werden Ihre Daten sofort nach Widerruf Ihrer Einwilligung gelöscht.

5. Übertragung Ihrer Daten und Datenübertragung außerhalb der EU / des EWR

Zum Zwecke der Teilnahme und Durchführung der Web-Sitzung oder virtuelle Veranstaltung übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten verschlüsselt an unseren engagierten Organisator der Web-Sitzung oder virtuelle Veranstaltung und den jeweiligen Sprecher der Web-Sitzung oder virtuelle Veranstaltung. Veranstalter der Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen sind im Auftragsverarbeitungsvertrag.

Wir werden Ihre Daten an externe Dienstleister übertragen, damit Sie an unseren Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen teilnehmen, IT-Support und die Leistung von Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen (insbesondere für die Dokumentation der Web-Sessions oder virtuelle Veranstaltungen) sowie (falls) bereitstellen können Sie haben zugestimmt), damit wir Sie zu Werbezwecken kontaktieren können, wobei wir diese Dienstleister sorgfältig auswählen, überprüfen und vertraglich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen binden.

Darüber hinaus können auch externe Dienstleister, insbesondere IT- und E-Mail-Dienstleister mit Sitz außerhalb der EU / des EWR (sogenannte Drittländer), beteiligt sein. Vor der Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland stellen wir sicher, dass diese Dienstleister Ihre personenbezogenen Daten mit der in der EU / im EWR geforderten Sorgfalt behandeln. Dementsprechend geben wir personenbezogene Daten nur an Drittländer weiter, in denen die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt hat oder in denen wir den sorgfältigen Umgang mit personenbezogenen Daten durch vertragliche Vereinbarungen oder andere geeignete Garantien sicherstellen.

6. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber dem VDW folgende Rechte an personenbezogenen Daten, die Sie betreffen:

  • Zugangsrecht – Art. 15 DSGVO
    Grundsätzlich haben Sie das Recht, Informationen zu den in Art. 15 DSGVO. Sie haben auch das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 Abs. 3 DSGVO.
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung – Art. 16 und 17 DSGVO
    Sie haben das Recht, falsche personenbezogene Daten korrigieren zu lassen. Darüber hinaus haben Sie das Recht zu verlangen, dass Ihre persönlichen Daten gelöscht werden, wenn eine weitere Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist oder wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – Art. 18 DSGVO
    Wenn die Bedingungen in Art. Wenn die DSGVO eingehalten werden, haben Sie das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, dh eine weitere Verarbeitung vorerst zu verhindern.
  • Widerspruchsrecht – Artikel 21 DSGVO
    Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. e oder f DSGVO haben Sie das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen, wenn die weiteren Anforderungen von Art. 21 DSGVO sind erfüllt.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit – Art. 20 DSGVO
    Im Rahmen von Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre persönlichen Daten in einem maschinenlesbaren Format zu empfangen, um sie weiterzuleiten oder an einen anderen Controller weiterzuleiten.

Um diese Rechte auszuüben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Die Ausübung Ihrer Rechte ist für Sie grundsätzlich kostenlos.

Auf Anfrage erhalten Sie von uns eine Liste der technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Darüber hinaus sind Sie berechtigt, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den VDW einzureichen.

 

Allgemeine Informationen für den Umgang mit personenbezogenen Daten im VDWFI

Datenschutzmanager für das VDWFI:

RA Klaus-Peter Kuhnmünch                                                    M.Sc. Franck-Donald Njoya
VDW e. V.                                                                                        VDW e. V.
Abteilungsleiter Recht- und Sonderaufgaben                         Abteilungsleiter IT
Lyoner Straße 14                                                                          Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main                                                           60528 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 756081-38                                                               Tel.: + 49 69 756081-38
E-Mail:  datenschutz@vdw.de                                                    E-Mail: datenschutz@vdw.de

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Scheja und Partner Rechtsanwälte mbB
Adenauerallee 136
53113 Bonn
Tel.: +49 228 227 226-0
E-Mail: info@scheja-partner.de
https://www.scheja-partner.de/kontakt/kontakt.html

 

Die zuständige Aufsichtsbehörde in Hessen ist:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408 – 0
Telefax: +49 611 1408 – 900/901

 

Vorbehalt des Rechts auf Änderung dieses Datenschutzhinweises

Dieses Datenschutzhinweis für Web-Sitzungen oder virtuelle Veranstaltungen gilt ab Mai 2020.

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Website oder einzelner Teile der Website, der Änderung unserer Dienstleistungen und Angebote oder aufgrund einer geänderten Rechtsgrundlage kann es notwendig werden, der Datenschutzhinweis zu ändern. Wir werden auf die vorgenommenen Änderungen hinweisen.

VDW-Forschungsinstitut e.V.